Smartphone Tool ...

FörderSchätzer online herunterladen

Suretec Systems GmbH stellt ein kostenloses Tool zur Nutzung auf dem Smartphone zur Verfügung. Unter folgendem Link kann jedermann dieses Tool aufrufen und herunterladen und vorzugsweise auf dem Apple iPhone® oder Google Android®-Smartphone, aber auch auf anderen Smartphones oder dem Apple iPad® benutzen: www.suretec.de/microfr 

Dazu ruft man einfach die oben angegebene Adresse im Browser des Smartphones auf und fügt dann bei Gefallen den Link zum weiteren Gebrauch dem Home-Bildschirm hinzu. Selbstverständlich können Sie das Tool auch über Ihren PC aufrufen.

Der FörderSchätzer 2017 schätzt die Summe der Steuereinsparungen durch die letzten Steuerreformen bis zum Rentenbeginn. Dabei werden die Einsparungsanteile, die bereits in den letzten Jahren anfielen und an die man sich bereits gewöhnt hat, nicht mehr eingerechnet. Ausgewiesen werden nur zusätzliche Einsparungsanteile, die vor 2017 noch nicht anfielen.

Die Eingabe ist ganz bewusst auf drei plakative Felder reduziert: Familienstand, Geburtsjahr des Kunden und Bruttoeinkommen des Haushalts.

Im Vordergrund der Anwendung steht die einfache Ermittlung der Größenordnung zukünftiger Investitionsmittel für eine Vorsorgefinanzierung. Ziel ist dabei eine Terminvereinbarung für ein Beratungsgespräch.

Der FörderSchätzer 2017 ersetzt keine Beratung. Es geht darum, dem Bürger aufzuzeigen, dass die Steuerersparnisse, die er möglicherweise kaum wahrgenommen hat bzw. wahrnehmen wird, über die Zeitachse bis zur Rente einen erheblichen Betrag ausmachen können, der oft ein Drittel des Jahreseinkommens oder mehr beträgt. Er soll in die Lage versetzt werden über die Nutzung dieser Gelder eine bewusste Entscheidung treffen zu können, statt sie womöglich unbewusst zu konsumieren. Der Bürger soll so Interesse an einer Beratung bekommen, in der ihm dann seine spezifischen Förderungen genau ausgerechnet werden können, und ihm auch aufgezeigt wird, welche Effekte auf seine Rentenlücken eine mögliche Investition dieser Beträge in Altersvorsorgeprodukte hat.

01.01.2017